Dieser Junge musste sterben, doch sein Schicksal hatte eine ganz besondere Bedeutung. Tragisch!

Bei Chen Xiaotian wurde im Alter von 5 Jahren ein unheilbarer Hirntumor diagnostiziert. Als bei seiner Mutter beinahe zur selben Zeit eine ebenfalls sehr ernste Diagnose gestellt wurde, stand diese vor der schwersten Entscheidung ihres Lebens.

Chen’s Mutter hatte ein schweres Nierenleiden.

Die Diagnose bei Chen’s Mutter wurde nur kurze Zeit nach Bekanntwerden des Tumors von Chen gestellt.

Chen musste lange Zeit mit seiner schweren Krankheit kämpfen. Er wurde blind und war kaum mehr ansprechbar als Folge des Tumors.

Der schwere Tumor war leider unheilbar und Chen hatte nur noch kurze Zeit zu leben. Seine Niere hätte das Leben seiner Mutter retten können, doch Zhou Lou verweigerte die Transplantation.

Nachdem sich der Zustand von Chen weiter verschlechterte und es keine Aussicht auf Heilung mehr gab, entschied sich seine Mutter doch zur Transplantation.

Mit der Niere ihres eigenen Sohnes würde Zhou weiter leben können.

Eine unglaublich harte Entscheidung für eine Mutter. So jedoch wird Chen immer ein Teil von ihr sein.

Am 02. April starb Chen.

Bis zu diesem Zeitpunkt waren sich die Ärzte nicht sicher, ob Zhou jemals ein normales Leben führen können wird.

Jetzt mit der Niere ihres eigenen Sohnes ist Zhou zumindest physisch wieder dazu in der Lage.

Quelle: Daily Mail

Chen hat aber nicht nur das Leben seiner Mutter verändert, er hat auch noch 2 weitere Leben gerettet. Seine zweite Niere wurde an eine 21-jährige Frau transplantiert und seine Leber wurde einem 27-jährigen Mann eingepflanzt.
Alle 3 Transplantationen waren ein Erfolg und Dank Chen’s Opfer können diese 3 Personen nun ein weitestgehend normales Leben führen.