Schlimm, wie die Sportstätten nach Olympia oft verrotten!

Olympische Winterspiele kosten viel Geld. Ein gewaltiges Investment für eine zwei wöchige Veranstaltung. Leider ist es um die Nachnutzung der Sportstätten nicht immer gut bestellt – sehen Sie selbst, was mit anderen olympischen Austragungsorten geschah…

Olympische Winterspiele Sarajevo 1984

Mount Igman Skisprungschanzen. Sarajevo war der erste kommunistische Austragungsort für olympische Winterspiele.

 olympic-venues01
panoramio

Nur 10 Jahre nach dem Ende der olympischen Spiele kam es zu dem furchtbaren Krieg in Ex-Jugoslawien. Die Sportstätten ware nicht mehr in Verwendung.

 olympic-venues02
imgur

Sie ehemaligen Sportstätten lagen inmitten der Kampfzonen, da Sarajevo eine besonders stark umkämpfte Stadt war.

 olympic-venues03
imgur

Blick von der Sprungschanze nach unten

 olympic-venues04
imgur

Das Medaillenpodium für die Skispringer.

 olympic-venues05
imgur

Der Kampfrichter-Stand. Dieser Platz hat während des Kriegs eine tragische Rolle gespielt – es war ein beliebter Platz für Scharfschützen.

 olympic-venues06
imgur

Die verwilderte Bobbahn. Sie wurde während des Kriegs teilweise als Artillerie-Bollwerk verwendet.

 olympic-venues07
imgur
 olympic-venues08

imgur

…und überall Graffiti.

 olympic-venues09
huffpost
 olympic-venues10

imgur

Überbleibsel des olympischen Dorfs. Am Ende des Kriegs war dies ein Landminen-verseuchter Platz.

 olympic-venues11
imgur

Olympische Sommerspiele Athen 2004

Das war mal der Haupteingang… heute, nur 10 Jahre später, sind die investierten 15 Milliarden Dollar großteils verfallen.

 olympic-venues12
io9.com

Das „Aquatic Center“ im Jahr 2004…

 olympic-venues13
zimbio.com

…hier der Springpool im Jahr 2012. Die schwierigen ökonomischen Bedingungen der letzten Jahre in Griechenland haben ihr übriges dazu getan.

 olympic-venues14
Businessinsider

Die Volleyball-Arena.

 olympic-venues15
Businessinsider

Die OAKA Hauptsporthalle.

 olympic-venues16
Businessinsider

Die Barrikaden liegen nutzlos auf einem Haufen des noch in Verwendung befindlichen olympischen Stadions.

 olympic-venues16a
Businessinsider

Die Training Pools des „Aquatic Centers“ sind leer.

 olympic-venues16b
Businessinsider

Hier die Kajak-Sportstätte. Komplett verfallen.

 olympic-venues16c
Businessinsider

Beim Helliniko Komplex ist man immer noch auf der Suche nach privaten Investoren, um das Areal zu revitalisieren.

 olympic-venues16d
Businessinsider

Die Presseplätze im Softballstadion. Ebenfalls komplett verfallen.

 olympic-venues16e
Businessinsider

Das Feldhockey-Stadion.

 olympic-venues17
Businessinsider

Der Multimillionen Softball Komplex. Die meisten Stadien ware schlecht geplant und nur für eine Sportart verwendbar. Oftmals gibt es lokal kaum oder kein Interesse an diesem Sport.

 olympic-venues18
Businessinsider

Sommerolympiade 1972 in München

Diese Bahnstation war wohl nur für den olympischen Wettbewerb relevant. Heute ist sie nicht mehr in Betrieb.

 olympic-venues19
5thingsilearnedtoday

Sommerolympiade 2008 in Peking

Das Beachvolleyball Stadtion im Juli 2008…

 olympic-venues22
kiat.net

…und so sieht es heute aus.

 olympic-venues23
5thingsilearnedtoday

Der Wildwasserkanal damals…

 olympic-venues24
Businessinsider

…und heute

 olympic-venues25
Businessinsider

Das BMX-Gelände. Verlassen.

 olympic-venues27
oobject
Quellen: distractify, Businessinsider