Schon mal den Boden unter den Füssen verloren? Unglaublich, was hier in Guatemala passiert ist!

Schlucklöcher sind ein bekanntes Naturphänomen – es handelt sich hierbei um plötzlich auftretende “Löcher” im Boden, welche teils erhebliche Ausmaße annehmen können. Was aber 2010 in Guatemala mitten im bewohnten Gebiet geschehen ist, konnte niemand erwarten.

Ein 30 (!) Meter tiefes Loch mit einem Durchmesser von ca. 20 Metern hat sich plötzlich inmitten der Stadt aufgetan.

sinkhole21
Quelle: natureisawesome

Grund für das plötzliche Absacken der Erde war eine Kombination aus einem Leck in einer Abwasserleitung in Verbindung mit den Naturereignissen des Pacaya-Vulkanausbruchs und des Tropensturms Agatha.

sinkhole3
Quelle: natureisawesome

Beim Einsturz wurde ein 3-stöckiges Fabriksgebäude mit in den Abgrund gerissen.

 sinkhole6
Quelle: natureisawesome
 sinkhole1
Quelle: natureisawesome
 sinkhole4
Quelle: natureisawesome
 sinkhole7
Quelle: natureisawesome
 sinkhole8
Quelle: natureisawesome
sinkhole20_div
Quelle: natureisawesome

Source: Wikipedia, Natureisawesome
Die Natur verbirgt unglaublich viel Unerwartetes – erzähl es Deinen Freunden und teile die Story mit Ihnen!